• United Kingdom
  • Germany

Wer Wir Sind

ITW Vortec war 1961 das erste Unternehmen, das Verfahren zur Umsetzung des Wirbelrohrprinzips in praktische, effektive Kühlungsanwendungen entwickelte. Seither hat ITW Vortec die Wirbelrohrtechnik stetig verfeinert und erweitert und neue Methoden für den produktiven Einsatz von Druckluft entwickelt. Die Produkte ITW Vortec - Punkt- und Gehäusekühlsysteme, Abblasgeräte und Materialförderanlagen - helfen Ihnen dabei, Ihre maschinelle Ausrüstung besser zu nutzen, Ihre Produktionsmethoden zu verbessern und kostspieligere Methoden zur Kühlung und Luftstromverstärkung zu eliminieren.Alle Produkte von ITW Vortec sind für die Steigerung der Produktivität Ihres Betriebs ausgelegt.

Das Prinzip des Wirbelohre

Das Wirbelrohr wurde 1930 von dem französischenPhysiker Georges Ranque entdeckt. Vortec wardas erste Unternehmen, das auf der Basis desWirbelrohrprinzips praxisreife, wirksameKühlungsanwendungen für die Industrieentwickkelte. Hier folgt eine kurze Beschreibungdes Wirbelrohrprinzips.Flüssigkeit, die sich um eine Achse dreht - wie einTornado -, wird als ‘Wirbel’ bezeichnet. EinWirbelrohr erzeugt einen Wirbel aus Druckluft undtrennt ihn in zwei Ströme, einen Heiß- und einenKaltluftstrom. Die Druckluft tritt in einenzylindrischen Generator ein, der proportionalgrößer ist als das (lange) heiße Rohr, wo sie diedort befindliche Luft in Drehung versetzt. Danachwird die kreisende Luft an der Innenwandung desheißen Rohrs entlang gepreßt, wo sieGeschwindigkeiten von 1 000 000 U/min erreicht.Am Ende des heißen Rohrs entweicht ein kleinerTeil dieser Luft durch ein Nadelventil amHeißluftaustritt. Die übrige Luft wird zwangsweisemit niedrigerer Geschwindigkeit durch die Mittedes eintretenden Luftstroms zurückgeführt. DieWärme in der langsamer strömenden Luft wird andie schneller strömende eintretende Luftabgegeben. Die unterkühlte Luft strömt durch dieMitte des Generators zum Kaltluftaustritt.